BLEACHING / ZAHNAUFHELLUNG / ZOOM

Sie wünschen sich schöne helle Zähne, die Ihnen ein jugendliches, vitales und attraktives Aussehen geben? Klar - ein strahlendes Lächeln kann einem so manche Tür öffnen... Es gibt Selbstvertrauen und läßt einen vitaler aussehen. Deshalb ist es für viele Menschen wichtig, schöne, natürlich weiße Zähne zu haben.

Mit Bleaching, der Zahnaufhellung der natürlichen Zähne, lässt sich dies mit verhältnismäßig wenig Aufwand zuverlässig erreichen.

Aus unserer Praxiserfahrung wissen wir, dass es zu dem Thema Bleaching viele Fragen gibt, die Sie interessieren und die wir hier zum großen Teil beantworten wollen. Wenn Sie Ihre Zähne gerne hell und strahlend haben möchten, dann vereinbaren Sie bei uns einen Termin für eine Beratung!

Was ist Bleaching?

Beim Bleaching (dem „Zähnebleichen“) werden spezielle Bleaching- Gele, die in abgestuften Konzentrationen Wasserstoff- Superoxid und Carbamid- Peroxid enthalten, auf den Zahnschmelz aufgebracht, um dort durch eine chemische Reaktion Farbstoffmoleküle herauszulösen und den Zahn hell werden zu lassen. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegen die Wirksamkeit und die Unschädlichkeit dieser Präparate.

Warum verfärben sich Zähne und werden dunkler?

  • Zähne werden im Lauf des Lebens u.a. durch Einlagerung von Farbpigmenten aus verschiedenenNahrungs- und Genussmitteln (z.B. Tee, Kaffee, Cola, Tabak, Gewürze) dunkler
  • Auch durch manche Medikamente können Zähne dunkler werden
  • Einzelne Zähne sind häufig dunkel verfärbt, weil sie „abgestorben“ sind oder durch eine frühere Wurzelbehandlung dunkel geworden sind
  • Metalle aus alten Amalgamfüllungen können ebenfalls zu dunklen Verfärbungen führen


Kann jeder Zahn durch Bleaching aufgehellt werden?

Das Bleaching- Gel wirkt nur an der natürlichen Zahnsubstanz, d.h. vorhandene Füllungen, Inlays oder Kronen werden nicht heller. Sie müssen ggf. nach dem Bleaching durch hellere, farblich genau passende Restaurationen ersetzt werden.  Da Keramikoberflächen ihre Farbe immer in gleicher Helligkeit behalten, bietet umgekehrt das Bleaching die Möglichkeit, die Farbe der natürlichen Zähne auch nach Jahren wieder an die helle Farbe vorhandener Keramikkronen anzugleichen.

Wichtig ist, dass die Zähne vor dem Bleaching auf undichte Füllungen, kariöse Stellen und Risse untersucht und entsprechend versorgt werden.

Zähne, die von Natur aus dunkler sind oder durch Medikamente oder Metalle verfärbt sind, sind schwieriger aufzuhellen als Zähne, die altersbedingt dunkel geworden sind oder durch Nahrungs- und Genussmittel.

Bleaching bei empfindlichen Zähnen?

Selbst wenn Sie unter empfindlichen Zähnen leiden, ist auch die intensivere Zahnaufhellung in der Praxis in einer Behandlung möglich. Dann kommt eventuell schon vor der Behandlung ein Gel mit Calcium-Phosphat zur Anwendung, das die Empfindlichkeit zuverlässig vermindert und darüberhinaus den Zahnschmelz remineralisiert und das nachdunkeln reduziert.
In seltenen Fällen, wenn Zähne stark überempfindlich reagieren - beispielsweise bei vielen Zahnhalsdefekten oder freiliegenden Zahnwurzeln -  raten wir von einem Bleaching ab.

Ein Bleaching sollte nicht vor dem 16. Lebensjahr gemacht werden und nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Welche Risiken gibt es beim Bleaching?

Wir haben seit vielen Jahren sehr gute Erfahrungen mit dem Home-Bleaching gemacht, denn hier können niedrig konzentrierte Bleich-Gele eingesetzt werden, das Zähnebleichen geht also sehr schonend vor sich und Sie selbst können das schrittweise Aufhellen Ihrer Zähne kontrollieren bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Eine gelegentliche Nebenwirkung kann eine stärkere Kaltempfindlichkeit der Zähne sein, in diesem Fall empfiehlt sich die Verwendung von Fluorid- Gel oder das Bleaching kann für kurze Zeit ohne Nachteile unterbrochen werden.

Durch das Home-Bleaching sind Sie in Ihrem normalen Tagesablauf nicht eingeschränkt, weil die Bleichfolien (Bleichschienen) nur für einige Stunden täglich eingesetzt werden, am einfachsten über Nacht oder in der Freizeit. Und da die Folien und die Bleich-Gele transparent sind, sind sie für Ihre Mitmenschen fast unsichtbar.

Home – Bleaching: Zahnaufhellung zu Hause?

Nach einer gründlichen Untersuchung, ob Ihre Zähne für ein Bleaching geeignet sind, werden Abformungen gemacht, um die exakt passenden Bleichfolien herzustellen. Unmittelbar bevor Sie mit dem Bleaching beginnen, werden die Zähne professionell gereinigt, damit das Bleaching-Gel an allen natürlichen Zahnoberflächen gleichmäßig einwirken kann.
Mit einer Farbskala wird Ihre aktuelle Zahnfarbe bestimmt und fotodokumentiert, denn nach Abschluss des Bleachings nach 2-3 Wochen sind die meisten Patienten erstaunt, wie dunkel ihre Zähne noch kurz zuvor waren.
Wir zeigen Ihnen dann genau, wie Sie zu Hause die Bleaching – Mittel anwenden und was Sie dabei beachten sollten. Das ist alles ganz einfach und wenn Fragen auftauchen, dann können Sie uns immer in der Praxis anrufen.

Übrigens - ein weiterer Vorteil des Home Bleachings: Sie können die Bleichfolien natürlich aufbewahren und wenn die Helligkeit tatsächlich nachläßt, erhalten Sie bei uns in der Praxis Ihr neues Bleaching-Gel.

Bleaching in der Praxis: sofort strahlend weiße Zähne?

Die Zahnaufhellung mit Philips ZOOM wird komplett von unserem Team durchgeführt - Sie selbst können sich während der Behandlungsdauer von ca. zwei Stunden ganz entspannen.
Bei der Philips ZOOM Zahnaufhellung wird diei Wirkung des Aufhellungsgels durch eine speziell hierfür entwickelte Lampe verstärkt. Verfärbungen werden hierdurch trotz kürzerer Anwendungszeit deutlich intensiver entfernt.

Nach einer kurzen Vorbereitung, bei der Ihre Lippen und das Zahnfleisch abgedeckt werden, wird ein mildes Zahnaufhellungsgel auf Ihre Zähne aufgetragen. Jetzt wird die Philips ZOOM Lampe vor Ihrem Mund ausgerichtet, um alle Zähne zu beleuchten. Dieses Licht wird 15 Minuten die Wirkung des Gels aktivieren. Je nach Bedarf und gewünschtem Aufhellungsgrad wird dieses Vorgehen nacheinander 3-4 mal wiederholt.


Wie lange bleiben die Zähne hell?

Die Wirkung des Bleachings hält zwischen zwei und fünf Jahren an, dies hängt im Wesentlichen davon ab, was Sie an Nahrungs- und Genussmitteln zu sich nehmen. Wenn Sie rauchen, viel Tee, Kaffee oder Rotwein trinken, kann es früher wieder zu Verfärbungen kommen. Die Zähne können aber jederzeit nochmal aufgehellt werden, dazu reicht meistens eine kurze Anwendung von wenigen Tagen.

Mit einer regelmäßigen Professionellen Zahnreinigung  in unserer Praxis bleiben Ihre Zähne natürlich hell, durch die Politur der Zahnoberflächen können sich verfärbende Substanzen nicht so leicht festsetzen und Sie können Ihre Zähne mit der Zahnpflege zu Hause leichter sauber und gepflegt halten.


Was kostet das Bleaching?  

Da das Zähnebleichen keine medizinisch notwendige Behandlung ist, sondern aus ästhetischen Gründen erfolgt, wird es von den Gesetzlichen Krankenkassen und von den meisten Privaten Krankenversicherungen nicht bezuschusst.

Die Kosten richten sich nach der Zahl der Zähne, die ein Bleaching bekommen, bzw. bei einzelnen verfärbten Zähnen nach dem zeitlichen und materiellen Aufwand, um wieder einen hellen Zahn zu bekommen.
Der Preis liegt somit zwischen 200 – 490 EUR, also weit unter dem Preis, was beispielsweise eine einzelne schöne Keramikkrone kostet.

Und vieles beginnt ... mit einem strahlenden Lächeln